... alles aus einer Hand

 Im Zuge der Energieverteuerung haben wir uns ein neues Ziel gesetzt um unseren Kunden ein wirkliches Komplettpakt für ihre Immobilien zu bieten –

 
die
 
 
Bauthermografie
 
Bei dieser Messung wird die Wärmeverteilung auf Oberflächen optisch dargestellt. Durch diese Darstellung lassen sich schnell und ohne Veränderung des zu diagnostizierenden Objektes Wärmelöcher bzw. Kältebrücken feststellen.
Da die heutigen Energiepreise stetig steigen, ist die Thermografie eine äußerst sinnvolle Methode um genau diese Schwachpunkte an Gebäuden zu ermitteln.
Weiter ist die Thermografie eine ausgezeichnete Methode um Leckagen an nicht zugänglichen Rohrleitungen wie z.B. bei einer Fußbodenheizung zu orten. Der Schadensbereich kann somit genau lokalisiert werden und die Kosten der Instandsetzung fallen erheblich geringer aus.
Dank der Zusammenarbeit mit Fachfirmen im WDVS-Bereich sind wir in der Lage, Sie bei der Werterhaltung Ihrer Immobilie zu unterstützen.
 
 
Industriethermografie
 
Auch in dieser Sparte ist die Thermografie optimal einzusetzen. Im Bereich der Instandhaltung (mechanisch sowie elektrisch) lassen sich im Frühstadium fehlerhafte Bauteile bzw. Anlagenteile erkennen, bevor es zum Produktionsausfall kommt. Ein wesentlicher Vorteil – die Anlage kann unter Last diagnostiziert werden.